Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kritik wirkt - Laschet lenkt beim Streit um das Sozialticket ein

Die Ankündigung der Landesregierung NRW, das Sozialticket abzuschaffen, hat landesweite Kritik hervorgerufen. Diese Kritik an diesem Vorhaben wird auch von der Partei DIE LINKE. Krefeld unterstützt.

Hierzu erklärt Manfred Büddemann, Pressesprecher DIE LINKE. Krefeld: "„Warum zum Teufel wird immer bei den Armen gespart, statt die Reichen zu belasten? Auch Menschen mit wenig Geld haben das Recht auf Mobilität."

Seit Jahren fordert die LINKE. NRW ein Sozialticket für NRW für Euro 15,00 monatlich. Mobilität muss für jeden Menschen bezahlbar sein.
DIE LINKE. Krefeld unterstützt die Proteste gegen die Abschaffung des Sozialticket am 9. Dezember 2017 in Wuppertal und ruft zur Teilname an diesen Protesten auf.