Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Archiv:


DIE LINKE. Krefeld hat einen neuen Vorstand

Am 07.01.2009 wählte der Kreisverband DIE LINKE. Krefeld einen neuen Vorstand. Die Neuwahlen waren notwendig geworden, weil der geschäftsführende Vorstand im Dezember 2008 wegen des unsolidarischen Verhaltens des ehemaligen Kreissprechers Rainer Sellke und des Mitglieds Armin Willutzki komplett zurückgetreten war. Ebenfalls im Dezember 2008 hat Rainer Sellke unsere Partei verlassen.

Heidrun von der Stück wurde mit zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen als Kreissprecherin wiedergewählt. Sie steht damit seit Gründung unseres KVs im Juni 2007 kontinuierlich an dessen Spitze. Unser bisheriger Pressesprecher Stephan Hagemes wurde mit fast zwei Dritteln der Stimmen zum Kreissprecher gewählt. Er setzte sich im ersten Wahlgang nach einer sehr intensiven Kandidatenbefragung gegen Manfred Fuchs, der sich zum „rechten Parteiflügel“ zählt und gegen Armin Willutzki durch. Armin Willutzki erhielt nur eine Stimme. Er trat direkt nach seiner Niederlage mit einer vorbereiteten Erklärung aus unserer Partei aus.

Heidrun von der Stück und Stephan Hagemes stehen beide für Bündnisarbeit mit anderen linken Krefelder Organisationen und andererseits für die Zusammenarbeit mit dem Bündnis „Krefeld für Toleranz und Demokratie“ gegen rechte menschenrechtsfeindliche Propaganda und Taten der NPD und offener Faschisten.

Jürgen Egener wurde mit überwältigender Mehrheit zum Schatzmeister gewählt, ebenso Georg Inderbieten zum Schriftführer. Beide hatten keinen Gegenkandidaten.

Ebenfalls ohne Gegenkandidaten und mit überwältigender Mehrheit wählte die MV Lukas Wolzendorff zum jugendpolitischen Sprecher des Kreisvorstandes. Er war vom Ortsverband Krefeld/Viersen unseres Jugendverbandes Linksjugend. solid vorgeschlagen worden. Als Beisitzerinnen wurden Jutta Wille, Angelika Neumann, Marion Rosick und Natascha Hemstege in den Vorstand gewählt. Auch sie erhielten fast einmütige Zustimmung. Angelika Neumann, Marion Rosick und Natascha Hemstege waren bereits im letzten Vorstand Beisitzerinnen gewesen. Die pensionierte Jutta Wille ist als langjährige Gewerkschaftsaktivistin und Betriebsratsvorsitzende bei Verseidag bekannt.

 

Für migrationspolitische Anliegen wählte die MV Basri Cakir von der DIDF (Föderation der demokratischen Arbeitervereine in der Türkei) als Beisitzer in den Vorstand, ebenfalls mit enormer Zustimmung.

Darüber hinaus wurden Johannes Enders und Manfred Büddemann als kooptierte Vorstandsmitglieder mit beratender Funktion in den Vorstand gewählt, auch diese mit überragender Unterstützung der Mitglieder.

 

Der neue Vorstand blickt voller Zuversicht in die Zukunft und ist sicher, in dieser Aufstellung konstruktiv für Demokratie von unten und soziale Gerechtigkeit in Krefeld zusammenarbeiten zu können. Besonders positiv ist für uns die problemlose Erfüllung der 50-prozentigen Frauenquote.

 

Unseren Vorstand finden sie hier -> kvkrefeld.linkes-cms.de/index.php